Klinikgebäude

Kontakt

Wir sind immer für Sie und Ihre Tiere da:

Tierärztliches Kompetenzzentrum Karthaus GmbH
Weddern 16c
D - 48249 Dülmen
Telefon +49 (0) 2594 / 91 20 0
Telefax +49 (0) 2594 / 91 20 20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kleintiere
Telefon +49 (0) 2594 / 91 20 15

Aktuelles

Unsere Augenabteilung ist vom 16.07.2021 bis 01.08.2021 nicht besetzt

Liebe Kunden,

die Gesundheit und das Wohlergehen Ihrer Pferde liegt uns am Herzen. Damit wir auch weiterhin mit voller Kraft für Sie da sein können, legen wir im Mai eine kurze Pause ein. Daher informieren wir Sie heute darüber, dass in der Zeit vom 17.07.2021 bis zum 01.08.2021 der Leiter unserer Augenabteilung, Prof. József Tóth, nicht im Haus sein wird und die Augenabteilung daher nicht tierärztlich besetzt ist. In dringenden, speziellen Augennotfällen bitten wir Sie, Kontakt zu der Hanseklinik in Sittensen (Telefon 0 42 82 - 59 46 34 0) oder mit der Uniklinik in Giessen (Telefon 0641-9938585) aufzunehmen.

Alle anderen Abteilungen sind natürlich weiterhin rund um die Uhr an allen Tagen besetzt und versorgen Ihre Lieblinge mit 24 Stunden Notdienst.

Bleiben Sie gesund! Ihr Team vom Tierärztlichen Kompetenzzentrum Karthaus

Kann Ihr Pferd normal hören – ist es schwerhörig oder sogar taub?

Das Hörvermögen eines Pferdes ist für seine Verwendung – wie Sport, Freizeitreiten oder auch Zucht – essentiell. Bis dato war die Untersuchung des Gehörsinns nur subjektiv beurteilbar – z.B. durch Händeklatschen, lautes Rufen oder andere Geräuschquellen.

Innovativ ist eine objektive Beurteilung des Gehörsinns beim Pferd im Rahmen einer neurologischen Untersuchung mittels akustisch evozierter Hirnstammpotentiale – sog. AEP, oder auch BERA (Brainsteam Evoked Response Audiometry)  durchführbar.  Diese Untersuchung ermöglicht die Lokalisation der Hörstörung vom Innenohr, Hörnerv bis zum Hirnstamm.

Diese innovative Höruntersuchung bietet das Tierärztliche Kompetenzzentrum Karthaus in Dülmen an.

Pferde mit Schwerhörigkeit oder Taubheit können Verhaltensänderungen, Kopfschiefhaltung, überstandene oder bestehende Enzephalitis, Kopfschütteln, Kaustörungen infolge Zungenbeinhypertrophie aufgrund einer Mittelohrentzündung oder chronische Entzündung des äußeren Ohrkanales oder Mittelohres haben.

Vor der Aufzeichnung der akustisch evozierten Hirnstammpotentiale erfolgt noch eine Otoskopie mit einem dünnen, flexiblen Endoskop, bei der der äußere Ohrkanal bis zum Trommelfell untersucht wird. Ist die Trommelfellregion verändert, so ist auch eine Luftsackendoskopie vorzunehmen, um die Folgen einer äußeren Gehörkanal- oder Mittelohrentzündung zu diagnostizieren.

Literatur: Prof. Dr. Schusser und Dr. Scheidemann et al. Akustisch evozierte Hirnstammpotenziale beim Pferd mit Schwerhörigkeit oder Taubheit. Pferdeheilkunde–Equine Medicine 36 (2020) 5 (September/Oktober) 389–399

 

Die Untersuchung erfolgt in ruhiger Umgebung und vorzugsweise mit einem Tag Klinikaufenthalt.

Haben Sie weitere Fragen, dann sprechen Sie unsere Tierärztin Christine Kuhlmann bzw. Tierärzte der Inneren Abteilung (Dr. Scheidemann, Dr. Kretschmer) an, mit denen Sie auch einen Untersuchungstermin vereinbaren können.

 

    

Besuchszeiten

Liebe Patientenbesitzer,

mit einem kleinem, vorsichtigen Schritt nähern wir uns der Normalität.

Ab sofort möchten wir Ihnen wieder mit festen Besuchszeiten die Möglichkeit geben, Ihr Pferd bei einem stationären Aufenthalt zu besuchen.
Melden Sie sich bitte telefonisch bei uns und wir tragen Sie in unsere Besucher Liste ein.

Bitte beachten Sie die folgenden Punkte:

  • Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Besuchstermin: 02594-91200
  • Bei Ankunft zu Ihrem Termin melden Sie sich bitte kurz an der Anmeldung an und auch wieder ab, wenn Sie das Gelände verlassen.
    Planen Sie daher Ihre Anreise einige Minuten vor Ihrem Besuchszeitfenster.
  • Bitte kommen Sie alleine zu Ihrem Termin und tragen jederzeit eine medizinische Maske.
  • Bitte desinfizieren Sie sich bei Ankunft die Hände und halten Sie weiter Abstand zu Mitarbeitern und Besuchern. Wir bitten Sie, keine fremden Pferde auf den Stallgassen anzufassen.
  • Die Besuchstermine sollen Ihnen Zeit für Ihr Pferd ermöglichen. Für Beratungen und Auskünfte zum Behandlungsverlauf bitten wir Sie weiterhin unsere Tierärzte telefonisch zu kontaktieren.

Bleiben Sie gesund! Wir sind für Sie da!

Ihr Team des Tierärztlichen Kompetenzzentrum Karthaus

Unsere Augenabteilung ist vom 21.12.2020 bis 04.01.2021 nicht besetzt

Liebe Kunden,

die Gesundheit und das Wohlergehen Ihrer Pferde liegt uns am Herzen. Damit wir auch im Jahr 2021 weiter unsere Tiermedizin auf höchstem Niveau anbieten können, möchten wir die besinnliche Zeit des Jahreswechsel zum Durchatmen nutzen. Daher informieren wir Sie heute darüber, dass in der Zeit vom 21.12.2020 bis zum 04.01.2020 der Leiter unserer Augenabteilung, Prof. József Tóth, nicht im Haus sein wird und die Augenabteilung daher nicht tierärztlich besetzt ist. In dringenden, speziellen Augennotfällen bitten wir Sie, Kontakt zu der Hanseklinik in Sittensen (Telefon 0 42 82 - 59 46 34 0) oder mit der Uniklinik in Giessen (Telefon 0641-9938585) aufzunehmen.

Alle anderen Abteilungen sind natürlich weiterhin rund um die Uhr an allen Tagen besetzt und versorgen Ihre Lieblinge mit 24 Stunden Notdienst.

Bleiben Sie gesund! Ihr Team vom Tierärztlichen Kompetenzzentrum Karthaus

Wir bleiben für Sie da!

Kundeninformation - Coronavirus - AKTUELLE Informationen

Liebe Patientenbesitzer/innen,

auch wir befassen uns mit der aktuellen Infektionswelle durch das neue Coronavirus:

Sorgfältige Hygienemaßnahmen gehören in unserer Klinik ohnehin zum täglichen Arbeitsablauf. Diese Maßnahmen haben wir intensiviert und nochmals ausgeweitet.
Wenn Ihr Tier krank ist, können Sie natürlich auch in diesen schwierigen Zeiten zu uns kommen, wir helfen jederzeit gerne und sind weiterhin 24h/ 7 Tage für Ihr Tier da!

Um dies auch weiterhin gewährleisten zu können bitten wir um Ihre Unterstützung:

  • Kommen Sie bitte allein mit Ihrem Tier zum Tierarzt.
  • Vereinbaren Sie einen Termin vorab und kündigen Sie Ihre Ankunft mit Notfällen telefonisch.
  • Versichern Sie sich telefonisch, dass Ihr Termin wie vereinbart stattfinden wird, um Wartezeiten zu vermeiden.
  • Halten Sie grundsätzlich 2 Meter Abstand zu anderen Personen und halten Sie die allgemeinen Hygieneregeln
  • Es besteht zurzeit ein absolutes Besuchsverbot! Bitte informieren Sie sich telefonisch über die Gesundheit Ihres Tieres.
  • Auch in unserer ambulanten Fahrpraxis kann es zu Einschränkungen Bitte wenden Sie sich bei Notfällen in jedem Fall telefonisch an die Klinik.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie aufgrund der momentanen Situation mit einem Lächeln statt mit einem Handschlag begrüßt werden.

Bitte kommen Sie selbst nicht direkt zur Klinik, wenn…

  • … Sie Fieber oder Husten.
  • … Sie in den letzten 14 Tagen in einem vom RKI bezeichneten Risikogebiet waren.
  • … Sie Kontakt zu einer positiv getesteten Person.

Bitte schicken Sie in diesem Fall eine gesunde Person als Vertretung oder kontaktieren Sie uns telefonisch, damit wir eine andere Möglichkeit für Sie und Ihren Liebling finden.

Sie erreichen uns:

Tel.:      +49 (0)2594 91200
Mail:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung
Bleiben Sie gesund!
Ihr Klinik-Team

Frohe Weihnachten

Weiterbildungsstätte für Pferde

Das Tierärztliche Kompetenzzentrum Karthaus GmbH ist ab sofort zugelassen als Weiterbildungsstätte für die Fachgebiete "Pferde Teilgebiet Innere Medizin" und "Augenheilkunde beim Pferd".

Zusatzinformationen